{short description of image}

Sudetendeutsche Akademie der Wissenschaften und Künste

Veranstaltungskalender

 

Programmänderungen vorbehalten


Aufgrund der neuen Bestimmungen können unter Beachtung der geltenden Hygieneregeln wieder kulturelle Veranstaltungen im Sudetendeutschen Haus stattfinden. Die Akademie prüft kontinuierlich, wann und unter welchen Auflagen Veranstaltungen im Sudetendeutschen Haus durchgeführt werden können. Bitte besuchen Sie hin und wieder unsere Webseiten.


Sonntag
10.
Okt. 2021
11:00 Uhr | Kursaal Bad Abbach

Ein Konzert zum 80. Geburtstag von Widmar Hader

Matineekonzert mit Chor- und Klaviermusik von Widmar Hader

Widmar Hader, der an den Musikhochschulen Salzburg und Stuttgart ausgebildet wurde, wirkte als Musikpädagoge und viele Jahre als Direktor des Sudetendeutschen Musikinstituts (Träger: Bezirk Oberpfalz). In dieser Zeit hat er überdies ein beachtliches kompositorisches Œuvre vorgelegt. Aus diesem reichen Schaffen erklingen Chor- und Klaviermusik; es musizieren der Pianist Dietmar Gräf und das - von Hader viele Jahre künstlerisch geleitete - Musikensemble „Moravia Cantat“. Widmar Hader wurde 1987 in die Sudetendeutsche Akademie der Wissenschaften und Künste berufen; von 2000 bis 2015 war er Vizepräsident der Akademie.

Eintritt frei!
Bitte denken Sie daran, die geltenden Hygienevorschriften zu beachten.

In Zusammenarbeit mit dem Sudetendeutschen Musikinstitut (Träger: Bezirk Oberpfalz)


Freitag
22.
Okt. 2021
14:00 Uhr c. t. | Adalbert-Stifter-Saal im Sudetendeutschen Haus

nicht öffentlich

Klassensitzungen

Sitzung der Geisteswissenschaftlichen Klasse
Sitzung der Naturwissenschaftlichen Klasse
Sitzung der Klasse der Künste und Kunstwissenschaften


Freitag
22.
Okt. 2021
19:00 Uhr | Adalbert-Stifter-Saal im Sudetendeutschen Haus

Öffentliche Festveranstaltung 2021

Programm

Begrüßung und Jahresbericht des Präsidenten der Akademie

Prof. Dr. med. Günter J. Krejs

Erwin Schulhoff (1894 - 1942)
Concertino für Flöte, Viola, Kontrabass, 1. und 2. Satz

Parthe Trio Leipzig

Festvortrag

Prof. Dr. Emil C. Reisinger, Naturwissenschaftliche Klasse

Impfungen gegen neue Infektionskrankheiten, die Europa erreichen

Bis 2050 ist ein durchschnittlicher Anstieg der globalen Temperatur um mindestens 1,5°C zu erwarten und damit einhergehend verbesserte Wachstumsbedingungen für Mücken und Zecken, die insbesondere Viren übertragen. In Deutschland bereits heimische Aedes albopictus, Culex und Anopheles spp. übertragen Dengue, Chikungunya, Zika, Westnil und Rifttal-Fieber Virus. Moderne Impfstoffe werden als inaktivierte Virus- oder Peptidimpfstoffe, DNA oder RNA-Impfstoffe oder mit Trägerviren wie Masern oder Adenoviren entwickelt. Ein Impfstoff gegen Dengue wurde auf den Philippinen bereits 2016 zugelassen, Chikungunya- und Zika- Impfstoffe werden in Phase 2 beim Menschen getestet. Impfungen gegen Westnil- und Rifttal-Fieber-Virus sind für Tiere zugelassen, Phase 1 bzw. Phase 2 Studien laufen beim Menschen und ein Impfstoff gegen Krim Kongo Virus wird in Phase 1 getestet. Die rasante Impfstoffentwicklung gegen SARS CoV-2 bringt auch für andere Impfstoffe eine Reihe technischer Innovationen.

Erwin Schulhoff (1894 - 1942)
Concertino für Flöte, Viola, Kontrabass, 3. und 4. Satz

Parthe Trio Leipzig

Verleihung des Adolf-Klima-Preises 2021 an die Flötistin Christine Müller

Laudatio Vizepräsidentin Ursula Haas

Widmar Hader (* 1941)
Fylgie für Flöte solo (1988)

Christine Müller, Flöte

Schlusswort des Präsidenten

Musik: Parthe Trio Leipzig

Christine Müller, Querflöte
Fátima Poblete, Bratsche
Astrid Pfister, Kontrabass

Um Anmeldung mit Name, Vorname, Anschrift und Telefonnummer oder E-Mail-Adresse unter sudak@mailbox.org wird gebeten.

Samstag
23.
Okt. 2021
9:30 Uhr | Adalbert-Stifter-Saal im Sudetendeutschen Haus

nicht öffentlich

Plenum

Die Tagesordnung wird satzungsgemäß drei Wochen vor der Plenarversammlung den ordentlichen Mitgliedern der Akademie und den Mitgliedern des Kuratoriums zugestellt. Wahlvorschläge für die anstehenden Wahlen werden an den Wahlausschuss erbeten.


Montag
29.
Nov. 2021
19:00 Uhr | Adalbert-Stifter Saal im Sudetendeutschen Haus
Der Vortrag wird aufgezeichnet und kann online hier besucht werden.

Böhmen und seine Nachbarn – 1000 Jahre Kulturaustausch

Vortragsreihe mit Prof. Dr. Stefan Samerski

Teil 4: „Wie Böhmen noch bei Öst'reich war... “

Nach der Entscheidungsschlacht am Weißen Berg (1620) wurde aus Böhmen und Österreich eine politische Schicksalsgemeinschaft. Das änderte sich nach 1918 schlagartig, indem es Nostalgie weckte, aber auch erbitterten nationalen Revanchegeist hervorrief. Beide Staaten gingen seither getrennte Wege, die vor allem nach den Weltkriegen nicht immer gutnachbarschaftlich waren und negative Geschichtsbilder erzeugten,die der Forschung oft nicht standhalten...

In Zusammenarbeit mit der Heimatpflegerin der Sudetendeutschen, dem Bundesverband der Sudetendeutschen Landsmannschaft und der Ackermann-Gemeinde in der Erzdiözese München-Freising


 

© Sudetendeutsche Akademie 2007

Wir danken Herrn Dr. Lothar Saupe, früher Leiter der Abteilung Kriegsarchiv des Bayerischen Hauptstaatsarchivs, sehr herzlich für die bei der ersten Erstellung des Internetauftritts geleistete Hilfe.

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.